Geschichten,  schreib.Blog

Liebes Corona-Ferientagebuch – Tag 9

CoronaFerien count down: noch 26 Tage bis zum 19. April

Update: man muss flexibel sein, seeeeehr flexibel

Mein kleiner Großer hat nun seine Struktur des Tagesablaufes geändert. Es gibt derzeit 2,5 Modelle – wobei ich gern bei Variante 1 geblieben wäre – mit 2 aber durchaus leben kann (hab ich eine Wahl?) und schauen muss, ob Variante 0,5 sich durchsetzt oder nur eine Eintagsfliege war… Fakt ist, alles was mir etwas produktive, stille Arbeitszeit verschafft und ohne visuelle Mediennutzung des Kindes stattfindet ist gut! Da ist man gern bereit, auf eine gewisse Struktur oder Routine in der morgendlichen Arbeit zu verzichten.

Im Großen und Ganzen kommen wir gut klar mit uns Zweien.

Mami, das Corona-Virus ist so blöd. Ich finde es gut, so lange zu Hause zu sein, aber es ist so langweilig und doof, dass die Spielplätze abgesperrt sind und ich nicht mit meinen Freunden spielen kann! – sagt er und geht ins Bad um zwei Mal Happy Birthday zu singen beim Händewaschen…

Bleibt gesund!

mein Mantra: biegen_nicht_brechen

image_pdfSeite als PDFimage_printSeite drucken
Sag's weiter

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.