Instagram Foto-Story _ #sydney

somma.berlin    Sydney – amazing down under

Instagram upload 02. September 2018 #filterneeded

2009 erfüllte ich mir einen Traum – Australien. Okay, es war eher nur Sydney, aber es war genial. Drei Wochen verbrachte ich in dieser wahnsinns Stadt. Ausflüge rund um Sydney ließen erahnen, was dieses Land noch zu bieten hat. Irgendwann muß ich viel mehr sehen…

Einmal wöchentlich ist Instagram Zeit – dann wird ein Neues meiner geknipsten Bilder auf Insta hochgeladen – yeayyyy. Immer spannend, immer eine – meist schwierige – Entscheidung. In den seltensten Fällen ist das Bild ohne Filter. Vorher / Nachher gegenüber zu stellen – das tue ich hier

Insta-Foto ohne und mit Filter

Die Geschichte hinter’m Bild

Australien war schon immer ein Traum von mir. Nun bin ich nicht der klassische Backpacker – einen gewissen Komfort weiß ich durchaus zu schätzen – eine eigene Dusche nebst Klo, vier Wände mit Bett in die man sich zurückziehen kann * … klein, fein, meins, das brauche ich schon. Und hinzukam, ich war stets „allein Reiser“ – ich fand es immer am erholsamsten, alles in meinem Tempo und nach meiner Lust und Laune zu entdecken – mich nicht absprechen zu müssen. Dennoch hatte ich gern auch vertraute Menschen in meiner Nähe … also, wie immer – alles doch recht unkomliziert 😉 .

2009 ergab sich dann aber doch die optimale Konstellation. Australien, ich komme.

Meine Studien-Freundin und ihr damaliger Freund, heutiger Ehemann, gingen für sechs Monate nach Sydney zum Auslandssemester. Klar nutzte ich diese Gelegenheit und flog für drei Wochen Urlaub nach. Ich buchte mir ein klitzekleines Appartment in Randwick unweit Coogee Beach, nicht exakt im Stadtzentrum, aber mit Anbindung zu meinen Freunden und down town Sydney. Was soll ich sagen, es war genial – so wie ich es liebe. Ich plante meine Tage wie es mir gefiel, entdeckte Sydney in meinem Tempo. Blieb Stunden an Orten um zum Beispiel zu fotografieren – wo etwaige Mitreisende nichts „entdeckt“ hätten. so überraschte mich ein Freund des Pärchens nach ca. anderthalb Wochen mit den Worten: er zöge jetzt weiter, in Sydney habe er alles gesehen. Hmmm, joa…okay.

War mir danach, traf ich mich abends mit meinen Freunden oder zog mich einfach in das kleine AppartHotel „High Cross Park Lodge“ zuück. Und an den Wochenenden ging’s dann zusammen in Gemeinschaft auf Entdeckungstour ins Umland oder Sydney – einfach perfekt.

Hier, auf einem meiner Erkundungswege – zum Beispiel dem Costal Walk von Coogee nach Bondi Beach – entstanden die folgenden Fotos und unter anderem auch das der Treppe.

Ich habe noch heute das Gefühl, nicht alles von Sydney gesehen zu haben – ganz zu schweigen von Australien – das wird sicher auch so sein. Sollte ich je in meinem Leben das Flugticket Business Class bezahlen können, komme ich wieder!

(BildQuelle: High Cross Park Lodge, Sydney)

Mehr Fotos der Serie

Weiteres aus der Instatag-Serie:

somma.berlin Bis die Wolken lila sind* – in Berlin

somma.berlin    Meeresbewohner im richtigen Licht

somma.berlin    Wetter aan Zee

oder im Fotoalbum